Termin online buchen


notfalltelefon

Stressechokardiographie

Bei dieser Untersuchung handelt es sich bei uns in der Praxis um eine Herz- Ultraschall- Untersuchung unter medikamentöser Belastung. Die häufigste Indikation dafür ist Verdacht auf eine Durchblutungsstörung in den Herzkranzgefäßen. So kann die Gefahr eines Herzinfarktes ohne Herzkatheter geklärt werden. Dem Patient wird ein Medikament (Dobutamin) intravenös verabreicht, wodurch das Herz wie bei einer natürlichen körperlichen Belastung angetrieben wird. Es löst also eine vermehrte Herzarbeit mit gesteigerter Herzfrequenz aus.

Liegt bei dem Patient eine Verengung bzw. Wiederverengung eines und/oder mehrerer Herzkranzgefäße vor, so treten in den betroffenen Abschnitten der Herzkammern Veränderungen der Herzfunktion auf, die mit Hilfe des Ultraschalls beobachtet werden können.

Diese Methode ist auch für Patienten mit einem Stent geeignet, um die Durchgängigkeit zu überprüfen.